Optimales Projekt- und Ressourcenmanagement:

Professional-Services-Unternehmen – nur in der Cloud

03.12.2020 | Nursel Okumus

Zum Kernauftrag von Professional-​Services-Unternehmen zählt die Verbesserung des Geschäftes ihrer Unternehmenskunden.

Ein optimaler Service soll dazu beitragen, die Kundenzufriedenheit zu erhöhen und Neu- und Folgeaufträge zu generieren. Doch abseits dieser kundenbezogenen Ziele und Aufträge gilt es ebenso, die interne Ressourcennutzung bestmöglich zu gestalten, um auch so die eigenen Umsätze zu erhöhen. In der aktuellen Zeit, geprägt von Unsicherheit, Instabilität und Umsatzeinbußen, ist das natürlich leichter gesagt als getan.

Dienstleistungsunternehmen benötigen daher aktuell mehr denn je einen Echtzeit-​Überblick über ihre Projekte, Aufträge und Rentabilität und müssen darauf achten, ihre Mitarbeitenden als wichtigste Ressource auch unter unsicheren Umständen optimal einzusetzen. Gleichzeitig wird die Automatisierung von Prozessen zur Kostenreduktion immer wichtiger: Wenn etwa Servicebereitstellung, Buchhaltung und Abrechnung nicht automatisiert und integriert ablaufen, führt dies zu Umsatzverlusten, Fehlern und außerdem mangelnder Echtzeit-​Transparenz. Gerade die ist aber für einige Entscheidungen essenziell.

Dafür brauchen Professional-​Services-Unternehmen etablierte Software-​Lösungen und insbesondere ein leistungsstarkes ERP-​System, mit dem sich der gesamte Projekt-​ und
Servicelebenszyklus einer Organisation effizient verwalten lässt.

Wer auf der Suche nach einem geeigneten ERP-​System ist – entweder, weil bisher noch keins im Einsatz ist oder, weil eine Alternative gesucht wird – wird feststellen: An der Cloud führt in einem zukunftsorientierten Unternehmen kein Weg vorbei.

Gründe, die für die Cloud sprechen, sind:

  1. Niedrige IT-​Grenzkosten
  2. Reduzierung der Gesamtbetriebskosten
  3. Zugriff und Nutzung sind ortsunabhängig
  4. Standardisierung

 In puncto Kosten bietet die Cloud gegenüber On-​Premises Software große Vorteile, denn die Anschaffungs-​ und Betriebskosten eines Rechenzentrums, in dem die Software betrieben wird, entfallen und es wird keine aufwendige IT-​Infrastruktur benötigt. Cloud-​Lösungen als Software-​as-a-Service (SaaS) müssen nicht teuer eingekauft und vom Unternehmen selbst gewartet werden, sondern lassen sich für die gewünschte Anzahl an Nutzern mieten. Zum einen ist dies kostengünstig, zum anderen flexibel, da die Lösungen in der Regel skalierbar sind. Steigt also der Bedarf nach weiteren Nutzern oder möchte man verschiedene Add-ons zur Basisversion hinzubuchen, lässt sich dies ohne großen Aufwand realisieren.

Flexibilität bieten Cloud-​Lösungen zudem in Hinblick auf den Arbeitsort eines Mitarbeitenden. Spätestens seit COVID-19 ist klar, dass sich ein Arbeitsplatz nicht auf den Schreibtisch im Bürogebäude beschränken darf. Vielmehr muss der Zugriff auf Dateien, Programme und Informationen remote – also zu jeder Zeit von jedem Ort aus – möglich sein. Ob aus dem Homeoffice oder im Zug, gerade Entscheidungsträger müssen von überall Geschäfts-​ und Projektentwicklungen in Echtzeit einsehen können.

Paketierte Lösungen sorgen für optimale Planbarkeit

Während Anwendungen, die nicht in der Cloud laufen, oftmals einen großen Umfang haben und die Aufwände über einen langen Zeitraum nicht konkret abschätzbar sind, bieten Cloud-​Lösungen in der Regel feste Preise, feste Zeiten und eine feste Implementierungsdauer, die sich je nach Bedarf anpassen lassen. Durch solch paketierte Angebote erlangen Professional-​Services-Unternehmen einen enormen Planungsvorteil. Denn so können sie von vornherein einschätzen, welche Leistungen sie erhalten, welchen Umfang die Lösung hat und welche Kosten und Dauer die Implementierung mit sich bringt. Durch standardisierte Prozesse, die ohne umständliche Modifikationen direkt einsetzbar sind, muss das System nur installiert werden und kann sofort im individuell gebuchten Umfang genutzt werden.

msg treorbis ist selbst ein Dienstleistungsunternehmen und weiß daher ganz genau, vor welchen Herausforderungen viele Professional-​Services-Unternehmen hinsichtlich ihrer Projekt-​ und Ressourcenplanung stehen. Deshalb haben wir uns daran gemacht, eine paketierte Lösung für den Einsatz von SAP S/4HANA Cloud zu erstellen. Denn wir glauben an den Mehrwert, den unsere Kunden aus dieser „Ready-​to-go-Lösung“ generieren können.

Haben Sie Fragen?

Thomas Klehn msg

Thomas Klehn
Senior Sales Executive

+49 176 30066351
thomas.klehn@msg.group