Eingabehilfen öffnen

  • Inhaltsskalierung 100%
  • Schriftgröße 100%
  • Zeilenhöhe 100%
  • Buchstabenabstand 100%

Networked Data for a

Smart City

koda.city: Networked Data for

Public Value

Mehr erfahren

Daten nutzen für eine intelligente Kommune

Bereits heute stehen Städte und Gemeinden vor den Herausforderungen der digitalen Transformation. Wir verstehen uns als Wegbereiter und unterstützen kommunale Ökosysteme auf dem Weg zur intelligenten Kommune in den Bereichen Verwaltung, Mobilität, Gesundheit, Lebenswelten, Energie und Umwelt.

Wir sind davon überzeugt, dass die in einem kommunalen Datenraum aggregierten Daten intelligente Kommunen dabei unterstützen, Arbeit effizienter zu gestalten, wirtschaftliche Entwicklungen voranzutreiben oder das Klima durch geringere Emissionen zu entlasten.  Mit Hilfe von erhobenen und analysierten Daten können Kommunen zukünftigen Herausforderungen wie Ressourcen- und Arbeitskräftemangel, Bevölkerungswachstum oder dem demografischen Wandel begegnen und die Lebensqualität ihrer Bürgerinnen und Bürger erhöhen.

Unsere Expertinnen und Experten beraten und begleiten mit unserer kommunalen Datenplattform koda.city oder einzelnen Anwendungen auf dem Weg zu einer zukunftsfähigen Kommune. Grundlage ihrer Arbeit sind die Nachhaltigkeitsziele der Vereinten Nationen, der Neuen Leipzig-Charta und relevante DIN Smart City Spezifikationen. 

Haben Sie Fragen?

portraet jürgen fritsche

Jürgen Fritsche
Geschäftsleitung Public Sector

+49 69 580045 1005
public-sector@msg.group

Entdecken Sie, wie die intelligente Kommune von Daten profitieren kann:

Smartcity Grafik No Background V1

Der Kommunale Datenraum am Beispiel einer Straßenlaterne*

smart-city-laterne-transparent.png
Grafik vergrößert sich durch Klick
  • Bürger können Anwendungen zum Laden ihrer e-Mobile verwenden
  • Städte können Anwendungen zur smarten Steuerung der Beleuchtung und somit zur Reduktion von Energiekosten nutzen
  • Über Marktplätze werden Anwendungen für Bürger oder Unternehmen angeboten (App Store Modell)
  • Mit Hilfe von koda.city können unterschiedliche Systeme zur Straßenbeleuchtung integriert, einheitlich angesteuert und strukturierte Daten ausgelesen werden
  • Smarte Straßenlaternen zur Reduktion des Energieverbrauchs
  • Einnahmequelle für die Kommune durch Vermietung von Werbeplätzen
  • und vieles mehr
"Bei der Vernetzung von Handlungsfeldern und Datenquellen müssen neben den technologischen auch die ökonomischen, ökologischen, sozialen Aspekte und Implikationen der Entwicklung bedacht werden.

Gelingt die „digitale Balance“, dann lässt sich von einer tatsächlich „intelligenten Kommune“ sprechen. Dies betrifft ganz besonders die gewonnenen Daten und die Datensouveränität der Kommunen!"
Joachim Schonowski
Joachim Schonowski
Principal Consultant Smart Sustainable Cities, msg

Wir gestalten die digitale Transformation aktiv mit

Eip Scc Logo 260x244 V2

EIP SCC

Eip Scc Logo 260x244 V2

EIP SCC

Die Europäische Innovationspartnerschaft für Intelligente Städte und Gemeinden EIP-SCC verbindet öffentliche und private Akteure miteinander.

Din Logo 260x244 V2

DIN

Din Logo 260x244 V2

DIN

Das Smart City Standards Forum (SCSF), unter der Zusammenarbeit von DIN und DKE, sieht sich als Informations- und Vernetzungsplattform.

Digitalgipfel Logo 260x244 V2

Digitalgipfel

Digitalgipfel Logo 260x244 V2

Digitalgipfel

Der Digital-Gipfel ist die Plattform zur Gestaltung des digitalen Aufbruchs der Bundesregierung. „Intelligente Vernetzung“ steht für Digitalisierung in sechs Bereichen.

Wir beraten und begleiten Sie auf Ihrem Weg zur digitalen Transformation in der Kommune!

Kontaktieren Sie uns!

Invalid Input

portraet helmut lämmermeier

Helmut Lämmermeier
Bereichsleitung

+49 69 580045 1222
public-sector@msg.group

msg Gruppe – starke Partner für Ihre Herausforderungen